Grußwort des Direktors

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 1. Dezember 2021 verabschiedeten die bayerischen Volkshochschulen die sogenannte „Erlanger Grundsatzerklärung zur Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)“. In dem gemeinsamen Positionspapier heißt es unter anderem: „Volkshochschulen verwirklichen einen ganzheitlichen Bildungsanspruch. Sie befähigen Menschen, zukunftsgerichtet zu handeln, ermöglichen gesellschaftliche Teilhabe und setzen sich für ein demokratisches Miteinander ein.“

In der Tat kommt der Erwachsenenbildung im Kontext des lebenslangen Lernens eine wichtige Schlüsselrolle zu, denn Volkshochschulen sind besonders geeignet, niederschwellige Bildungszugänge zu schaffen. Durch zahlreiche Anknüpfungspunkte zu unterschiedlichen Lebenswelten und Zielgruppen werden Lernende jeden Alters in die Lage versetzt, bei Entscheidungen reflektiert und eigenverantwortlich abzuschätzen, wie sich diese auf nachfolgende Generationen sowie auf das Leben unmittelbar vor Ort, aber auch in anderen Regionen der Welt auswirken können.

Auch in der vhs Fürth prägen die ökonomischen, ökologischen, ethischen, sozialen, politischen und kulturellen Dimensionen des Themas – das weit über Klimaschutz und Biodiversität hinausgeht – schon seit langem die Bildungsarbeit. Gemäß dem Grundsatz „Global denken – lokal handeln“, unterstützt die vhs Fürth mit ihrem inklusiven und partizipativen Bildungsangebot die Kommune im Nachhaltigkeitsmanagement.

Insbesondere „Fairtrade“ ist in diesem Kontext ein wesentlicher Handlungsleitsatz. Wie die praktische Umsetzung dieses wichtigen Themas aussehen kann, belegte die Auszeichnung unserer vhs als „Erste Fairtrade-Volkshochschule Deutschlands“: Denn damit verpflichtet sich unsere vhs, die Prinzipien fairen Handels und Handelns strategisch zu verankern – sowohl intern im Rahmen prozessorientierter und projektbezogener Organisationsstrukturen als auch extern auf der Ebene der Veranstaltungsangebote.

Indem sich die Fürther Volkshochschule bewusst und engagiert zur nachhaltigen Zukunftsgestaltung bekennt, erweist sie sich einmal mehr als unverzichtbare Partnerin der kommunalen Daseinsvorsorge.

Ich wünsche Ihnen – allen nach wie vor schwierigen Umständen zum Trotz – einen guten Semesterverlauf!

Ihr

Ihr Felice Balletta

Leiter der Volkshochschule


nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2022 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG