Wenn Konflikte eskalieren ... Deeskalationstechniken für mehr Sicherheit im Umgang mit schwierigen und aggressiven Gesprächspartnern

zurück



Kurs in den Warenkorb legen
Dieser Kurs ist buchbar!

Samstag, 13. Juli 2019 09:00–16:15 Uhr

Kursnummer 20019
Dozent Rolf Kamphaus
Datum Samstag, 13.07.2019 09:00–16:15 Uhr

Pausen nach Absprache

Gebühr 44,60 EUR
Ort

Hirschenstr. 27, Raum I.3
Hirschenstr. 27 / 29
90762 Fürth
Raum I.3

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


"Der Streit ist der Vater aller Dinge" meinte schon Heraklit (um 520-460 vor Chr.). Damit ist gemeint, dass sich die besten Lösungen oft erst in Auseinandersetzungen herauskristallisieren lassen. Was geschieht aber dann, wenn aus dem "kreativen" Streit ein handfester "destruktiver" Konflikt zwischen Personen bzw. Personengruppen wird? Durch die Spannungen, die mit einem solchen Konflikt verbunden sind, ist die Effektivität der Arbeitsabläufe oft nicht mehr gegeben. Ein Konflikt kann intern zwischen den Mitarbeitern eskalieren, aber auch extern, beispielsweise zwischen Einkäufer und Lieferant.
Im Seminar werden die Problemstellungen, die zu einer Konflikteskalation führen können aufgezeigt und analysiert. Sie lernen verbale und psychologische Techniken der Eskalationsvermeidung und der Deeskalation kennen.

Rolf Kamphaus Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG