Bayern in der Weimarer Republik 1919-1933

zurück



Kurs nicht mehr buchbar.

Mittwoch, 26. Juni 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 12203
Dozentin Helga Zahlaus
Gebühr 9,30 EUR
Ort

Hirschenstr. 27, Raum I.3
Hirschenstr. 27 / 29
90762 Fürth
Raum I.3

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Bayern nahm während der Weimarer Republik in vielfacher Hinsicht eine Ausnahmestellung ein. Die Kämpfe zwischen Befürwortern und Gegnern der Republik wurden hier überaus heftig ausgefochten. Die Abneigung gegen die zentralistische Politik der Reichsregierung und der Wunsch nach größerer Eigenständigkeit prägten das politische Handeln. All das ließ Bayern zu einem Unruheherd im Reich werden und ein spezielles gesellschaftliches Klima entstehen, vor dessen Hintergrund sich Ereignisse wie der Hitler-Putsch oder der Aufstieg der NSDAP vollzogen.
Dieser Vortrag wird nach den Gründen für die "Sonderrolle" Bayerns suchen und dabei die gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und kulturellen Strömungen der Zeit zwischen 1919 und 1933 in den Blick nehmen.

Helga Zahlaus Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG