Fürth in der NS-Zeit Enteignung, Verfolgung und Widerstand

zurück



Kurs nicht mehr buchbar.

Sonntag, 17. März 2019 14:00–16:00 Uhr

Kursnummer 10411
Dozent Tourist-Information Fürth
Datum Sonntag, 17.03.2019 14:00–16:00 Uhr
Gebühr 8,00 EUR
Ort Parkplatz an der Uferstraße, unterhalb der Stadthalle

Kurs weiterempfehlen


War Fürth toleranter als andere Städte? Wie veränderte sich das Leben in der Industriestadt in der Zeit von 1933 bis 1945? Und wie erinnert sich die Stadt heute an Gewinner und Verlierer des Unrechtsregimes? Der Rundgang
thematisiert vor allem die Übernahme der kommunalen Herrschaft durch die Nationalsozialisten, die Verfolgung von Andersdenkenden und die Auslöschung der jüdischen Bevölkerung.

Dauer 90 bis 120 Minuten!
Erwachsene 8,00 €
ermäßigt 6,40 € (mit der ZAC-Karte).
Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren sind kostenfrei.
Hinweise: Tickets sind ausschließlich in der Tourist-Information Fürth (Bahnhofplatz 2), Tel. 0911/239587-0 oder unter  www.stadtspaziergaenge-fuerth.reservix.de oder direkt vor Ort käuflich zu erwerben.
Es ist keine Anmeldung notwendig!
Wenn Sie diese Führung als Gruppe buchen möchten, rufen Sie bei Geschichte Für Alle e.V. unter (0911) 30 73 60 an.
Veranstalter: Geschichte Für Alle e.V.
Für Menschen mit Gehbehinderung geeignet.
Die gleiche Führung findet auch an folgenden Terminen statt:
So. 14.04., 30.06. und 25.08. jeweils um 14 Uhr.

Tourist-Information Fürth Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG