Hans Baldung Grien Hexensabbat und humanistisches Programm

zurück



Kurs nicht mehr buchbar.

Donnerstag, 10. Oktober 2019 18:00–19:30 Uhr

Kursnummer 52002
Dozentin Angela Lodes
Gebühr 9,30 EUR
Ort

Hirschenstr. 27, Raum I.2
Hirschenstr. 27 / 29
90762 Fürth
Raum I.2

Kursort

Hier klicken, um Kartenansicht zu aktivieren. Mehr Informationen zur Nutzung von Google-Maps können Sie unserer Datenschutzerklärung entnehmen.

Kurs weiterempfehlen


Er war einer der eigenwilligsten Künstler des 16. Jahrhunderts: Hans Baldung, genannt Grien (1484/85-1545). Als origineller Interpret traditioneller und Erfinder neuer Bildthemen schuf Baldung intime Andachtsbilder und imposante Altarwerke, sinnliche Allegorien und Aktdarstellungen, drastische Hexenszenen, humanistische Denkbilder und markante Portraits. Den tiefgreifenden Umwälzungen seines Zeitalters setzte er ein höchst individuelles, oftmals exzentrisches und stets faszinierendes Werk entgegen, das neben koloristisch ausdrucksstarken Tafelgemälden virtuose Zeichnungen und kraftvolle Holzschnitte umfasst.

Hinweis: Zum Vortrag findet am 14.12.19 eine Ausstellungsfahrt (Kurs-Nr. 50003) nach Karlsruhe statt.

Angela Lodes Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2019 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG