Kunstwerke verdrängen nicht Adornos "Ästhetische Theorie"

zurück



Der Kurs ist nicht online buchbar.

ab Samstag, 30. September 2017 um 10:00 Uhr (5x)

Kursnummer 12102
Dozent Prof. Dr. Friedhelm Kröll
erster Termin Samstag, 30.09.2017 10:00–16:00 Uhr
letzter Termin Samstag, 13.01.2018 10:00–16:00 Uhr
Gebühr 15,00 EUR
Ort Hirschenstr. 27, Raum II.6
Hirschenstr. 27 / 29
90762 Fürth

Kursort

Kurs weiterempfehlen


In Zusammenarbeit mit "Der Landbote", Verein für sozial- und politikwissenschaftliche Studien e.V.

Sie ist, ebenso wie die Beethoven-Studie, Fragment geblieben, Andornos Ästhetische Theorie, Kontrapunkt zu seiner Negativen Dialektik. In immer neuen Anläufen und Denkbewegungen versucht Adorno, der Eigenart und dem Wahrheitsgehalt von Kunstwerken auf die Spur zu kommen. Kultur ist Müll, erst auf Grundlage dieser Einsicht gewinnen seine Modellanalysen zur Stichhaltigen Kunst ihren Erkenntniswert.

Ermäßigung für Schüler/innen und Studierende.

Prof. Dr. Friedhelm Kröll Kursleitung

Kurstermine

Dieser Kurs läuft bereits. Vergangene Termine einblenden.

vergangene Termine

# Datum Uhrzeit
1. Sa., 30.09.2017 10:00–16:00 Uhr
2. Sa., 21.10.2017 10:00–16:00 Uhr
3. Sa., 11.11.2017 10:00–16:00 Uhr

anstehende Termine

# Datum Uhrzeit
4. Sa., 16.12.2017 10:00–16:00 Uhr
5. Sa., 13.01.2018 10:00–16:00 Uhr

nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG