Glanz und Elend der Weimarer Republik: von Otto Dix bis Jeanne Mammen Tagesfahrt nach Frankfurt in die Kunsthalle Schirn

zurück



Kurs nicht mehr buchbar.

Sonntag, 05. November 2017 08:45–19:00 Uhr

Kursnummer 50003
Dozent Angela Lodes
Datum Sonntag, 05.11.2017 08:45–19:00 Uhr
Gebühr 73,00 EUR
Ort Fürth, Hauptbahnhof

Kurs weiterempfehlen


Soziale Spannungen, politische Kämpfe, gesellschaftliche Umbrüche, aber auch künstlerische Revolutionen charakterisieren die Weimarer Republik. In einer großen Themenausstellung wirft die "Schirn" einen Blick auf die Zeit zwischen 1918 und 1933. Die Verarbeitung des Ersten Weltkriegs in Form von Bildern verkrüppelter Soldaten und "Kriegsgewinnler", die Großstadt mit ihrer Vergnügungsindustrie und die zunehmende Prostitution, die politischen Unruhen und wirtschaftlichen Abgründe werden stilistisch ebenso vielfältig interpretiert wie das Rollenbild der "Neuen Frau" oder die Debatten um § 175 (Homosexualität) und § 218 (Abtreibung). Auch die sozialen Veränderungen durch die Industrialisierung oder die wachsende Begeisterung für den Sport spiegeln sich in der Kunst der Zeit wider.

Leistungen:
Fahrt im modernen Reisebus, Einführung in das Thema, alle Eintritte, Führungen und Lizenzgebühren.
Veranstalter: Reisekunst® Angela Lodes, Veilchenweg 1b, 95496 Glashütten, Tel. 09279/971212, Fax 09279/971487, e-Mail info@reisekunst.net,  www.reisekunst.net.

Angela Lodes Kursleitung


nach oben
 

Volkshochschule Fürth

Hirschenstr. 27/29
90762 Fürth

Telefon & Fax

Telefon: 0911 974-1700
Fax: 0911 974-1706

Kontakt & Anfahrt

Anfahrt
Öffnungszeiten

© 2017 Konzept, Gestaltung & Umsetzung: ITEM KG