Zum Inhalt

Miteinander Reden

Demokratie, Dialog & Nachhaltige Entwicklung

Volkshochschulen sind Orte der Demokratie. Sie greifen relevante politische Themen auf, informieren sachlich fundiert und schaffen einen Raum für Begegnung, Diskussion und Austausch. Seit Jahren schon beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den Herausforderungen der nationalen und internationalen Politik.

Die meisten Veranstaltungen zur Politischen Bildung sind kostenfrei.
Weiterhin gibt es zahlreiche Veranstaltungen aus dem Themenfeld sozialökologische Transformation und Klimawandel/ Klimagerechtigkeit, zum Teil in Kooperation mit dem Welthaus Fürth e.V. Wir bitten um vorherige Anmeldung (sofern nicht anders angegeben über www.vhs-fuerth.de oder per Mail via info@vhs-fuerth.de) und freuen uns über Ihr Interesse

Für inhaltliche Fragen, Wünsche und Anregungen wenden Sie sich bitte an.

Felice Balletta, Direktor / Geschäftsführer
Felice Balletta
Direktor / Geschäftsführer

Zu den Kursen

Loading...
Online-Kurs: Von Heraklit bis Habermas Philosophische und ethische Grundlagen der Demokratie (Teil 8)
Mo. 08.04.2024 19:45
Online
Philosophische und ethische Grundlagen der Demokratie (Teil 8)

Das achte Semester soll sich auf die „philosophische Gegenwart“ beziehen. Während die bisherigen Semester die einzelnen (vergangenen) Epochen und ihre Vertreterinnen zum Thema hatten, sollen nun zeitgenössische und öffentlichkeitsaffine Philosophen und ihre Sicht auf aktuelle politische, gesellschaftliche, wissenschaftliche und moralische Probleme und Fragen ins Zentrum rücken, wie etwa Omri Boehm, Markus Gabriel oder Slavoj Žižek.

Kursnummer 10021
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Stefan Lobenhofer
Die Kraft der Utopie Klimakrise, Artensterben, Kriege
Di. 04.06.2024 19:00
Fürth
Klimakrise, Artensterben, Kriege

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Klimakrise, Artensterben, Kriege, Pandemien - unsere Zukunft scheint düster auszusehen. Mehr noch, wir leben in einer Welt, die zunehmend mit Verboten und Einschränkungen gestaltet wird. Denn wir wissen scheinbar ganz genau, was wir nicht wollen. Was aber, wenn wir die andere Perspektive einnehmen? Überlegen, in welcher Welt wir eigentlich leben wollen? Könnte es die Kraft dieser Visionen und Utopien sein, die uns doch noch in eine bessere Zukunft tragen? In einem interaktiven Vortrag wollen wir unsere eigene Vorstellungskraft spielen lassen und selbst testen, welche Macht Utopien entfalten können. Angelehnt an den Ansatz von Rob Hopkins, Transition Town Initiator. Sarah Brockhaus ist zertifizierte Bildungsreferentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kursnummer 10051
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sarah Brockhaus
info@keb-fuerth.de
Wertebasierte Außenpolitik: Fortschritt oder Irrweg?
Do. 06.06.2024 19:00
Fürth

Unter Ministerin Annalena Baerbock hat sich die deutsche Außenpolitik neu aufgestellt. Die grüne Ressortchefin vertritt das Konzept einer werteorientierten Außenpolitik. Wie sehr unterscheidet sich dies von früheren Ansätzen, und kann die Bundesregierung hier bereits Erfolge vorweisen? Wie verträgt sich das mit der Haltung gegenüber schwierigen Partnern wie den arabischen Golfmonarchien, was heißt dies für die künftige Beziehung zu Russland, zu China? Ist es vielleicht nur gut gemeint, aber nicht gut durchdacht? Georg Escher, langjähriger Außenpolitik-Redakteur bei den Nürnberger Nachrichten, ist als Journalist, Referent und Moderator tätig (Schwerpunkt: Außen- und Sicherheitspolitik).

Kursnummer 10007
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Georg Escher
Postwachstumsökonomie Eine Einführung in ein endliches Wachstum
Mi. 03.07.2024 19:00
Fürth
Eine Einführung in ein endliches Wachstum

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Postwachstum ist nicht nur eine grundlegende Kritik an der Idee des unendlichen Wirtschaftswachstums, der Ansatz schafft auch Visionen für eine andere Gesellschaft, die angesichts von Klimawandel und globaler Ungleichheit Pfade für grundlegende Gesellschaftsveränderung skizziert. In dem Einführungskurs wollen wir uns der Frage nähern, warum wir angesichts der Klimakrise einen Wachstumsrückgang im Globalen Norden brauchen und wie eine Gesellschaft aussehen könnte, innerhalb derer sich Wohlstand, Gerechtigkeit und das Einhalten der planetaren Grenzen verwirklichen ließe. Yana Laber, B.A. Kulturgeographie, ist zertifizierte Multiplikatorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Fairen Handel der Weltläden.

Kursnummer 10053
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Yana Laber
info@keb-fuerth.de
Loading...
23.07.24 18:35:59