Zum Inhalt

Miteinander Reden

Demokratie, Dialog & Nachhaltige Entwicklung

Volkshochschulen sind Orte der Demokratie. Sie greifen relevante politische Themen auf, informieren sachlich fundiert und schaffen einen Raum für Begegnung, Diskussion und Austausch. Seit Jahren schon beschäftigen wir uns schwerpunktmäßig mit den Herausforderungen der nationalen und internationalen Politik.

Die meisten Veranstaltungen zur Politischen Bildung sind kostenfrei.
Weiterhin gibt es zahlreiche Veranstaltungen aus dem Themenfeld sozialökologische Transformation und Klimawandel/ Klimagerechtigkeit, zum Teil in Kooperation mit dem Welthaus Fürth e.V. Wir bitten um vorherige Anmeldung (sofern nicht anders angegeben über www.vhs-fuerth.de oder per Mail via info@vhs-fuerth.de) und freuen uns über Ihr Interesse

Für inhaltliche Fragen, Wünsche und Anregungen wenden Sie sich bitte an.

Felice Balletta, Direktor / Geschäftsführer
Felice Balletta
Direktor / Geschäftsführer

Zu den Kursen

Loading...
Extra Vergine! Basiskurs Olivenöl
Mo. 29.01.2024 19:00
Fürth
Basiskurs Olivenöl

Olivenöl ist ein Milliardengeschäft. Wirklich gutes Olivenöl hingegen eine Marktnische. Denn Panscherei, Etikettenschwindel und Betrug zaubern mit mafiöser Energie vermeintlich gutes Öl in Massen in den Handel. Aber wie findet sich gutes Olivenöl? Wem kann man trauen? Wie kann ich es am Geschmack erkennen? Warum ist (nur qualitativ hochwertiges) Olivenöl gesund? Ist trübes Öl besser? Darf ich Olivenöl erhitzen? Wie entsteht Qualität vom Anbau bis zur Ernte? Finde ich so etwas im Urlaub? Und was soll und muss ich als Verbraucher*in dafür tatsächlich ausgeben? Diesen Fragen wollen wir in Theorie (Vortrag) und Praxis (Verkostung) nachgehen. Proben aus dem aktuellen Jahrgang 2023 und dem Handel dienen zum Vergleich. Kostproben zur gemeinsamen Qualitätsbeurteilung können dafür gerne mitgebracht werden.

Kursnummer 48010
Kursdetails ansehen
Gebühr: 18,00
inkl. Materialkosten 10,- €.
Dozent*in: Andreas Schneider
Kaffeeseminar im Welthaus
Sa. 17.02.2024 10:00
Fürth

Kaffee ist auf dem Weltmarkt, in der Gastronomie oder auch zu Hause eine der gefragtesten Substanzen überhaupt. Kaffee regt an, kann faszinierend gut schmecken und verbindet Menschen miteinander. Alle, die gerne einmal Grundlagenwissen zum Thema Kaffee erhalten möchten erhalten in diesem Warenkunde-Basiskurs einen grundlegenden Überblick über die Kaffee-Thematik. Dabei brühen wir verschiedene spannende Sorten auf und blicken auf Qualitätskriterien. Mögliche Fehler bei der Zubereitung und sowie vermitteltes Fachwissen rund um das Produkt erschließen bei dem Angebot einen Einstieg in die tatsächlich spannende Welt von Kaffee.

Kursnummer 48011
Kursdetails ansehen
Gebühr: 17,00
inkl. Materialkosten 5,- €.
Dozent*in: Andreas Schneider
Gemeinwohlökonomie – ein alternatives Wirtschaftssystem
Do. 22.02.2024 19:00
Fürth

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Das Konzept der Gemeinwohlökonomie (GWÖ) bezeichnet ein Wirtschaftssystem, das auf gemeinwohlfördernden Werten aufgebaut ist. Das Ziel ist nicht die Vermehrung des Geld-Kapitals, sondern eine Stärkung des Gemein-Wohls, d.h. im Fokus steht ein gutes Leben für alle. Das faire Modegeschäft Farcap hat sich bereits 2020 erstmals nach den Kriterien der GWÖ bilanziert. Die Referentin stellt die Prinzipien vor; es besteht Möglichkeit zu Fragen und Diskussion. Regina Vogt-Heeren ist Co- Geschäftsführerin FARCAP gGmbH

Kursnummer 10031
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Regina Vogt-Heeren
info@keb-fuerth.de
75 Jahre Bundesrepublik Wie wurde sie - was sie ist?
Do. 07.03.2024 18:00
Fürth
Wie wurde sie - was sie ist?

Unser Staat wird 75! Der Kurs geht den Fragen nach: Wie war der Start? Was sind die Grundlagen des Staates? Wie kam die Bundesrepublik zurück in die internationale Gemeinschaft? Wie war das Verhältnis zum anderen deutschen Staat? Wie ging das Wirtschaftswunder weiter? Welche Personen spielten eine Rolle? Wie entwickelte sich die gesellschaftliche Modernisierung? Welche Folgen hatte die Wiedervereinigung? Welche Krisen mussten und müssen gemeistert werden? Was bedeutet das Erstarken der Rechten für die Demokratie? Wo steht die Bundesrepublik in der neuen multipolaren Welt? Die Historikerin Barbara Ohm beschäftigt sich mit Themen der neueren Geschichte sowie mit der Fürther Stadtgeschichte.

Kursnummer 10001
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Barbara Ohm
Glückliches Skandinavien? Was wir von Europas Norden lernen können (und was nicht)
Mo. 11.03.2024 19:00
Fürth

In vielen internationalen Rankings belegen skandinavische Länder fast schon traditionell die Spitzenpositionen. Auch die Lebenszufriedenheit, das Glücksempfinden und viele weitere „weiche“ Indikatoren sprechen für den gesellschaftlichen Erfolg des skandinavischen Modells. Woher rührt dieser Erfolg, und welche „verborgenen Schattenseiten“ sind in den skandinavischen Ländern gegebenenfalls vorhanden? Neben diesen Fragen möchte der Einstiegsvortrag zu unserer Reihe auch eine allgemeine Darstellung und Kategorisierung der Staaten im Norden Europas bieten und Wissenswertes zu Staat, Gesellschaft und Kultur vermitteln. Simon Moritz ist Diplom-Politologe und selbstständiger Dozent in der politischen Erwachsenenbildung.

Kursnummer 10009
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Simon Moritz
Fairer Handel und Klimawandel? Förderung globaler Klimaresilienz durch Partnerschaften
Mi. 13.03.2024 19:00
Fürth
Förderung globaler Klimaresilienz durch Partnerschaften

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Auch Produzent*innen im Fairen Handel haben bereits heute mit Wetterschwankungen und -extremen zu kämpfen, die zu geringeren Ernten führen und die Versorgungsgarantie gefährden. Um der Vorbildfunktion beim Thema solidarischer Handel gerecht zu werden, gehört es für Akteur*innen des Fairen Handels auch dazu, sich den Fragen des Klimawandels gemeinsam mit den Produzent*innen im Globalen Süden anzunehmen. Ich möchte Ihnen von Maßnahmen, aber auch Erfolgen erzählen, die ermutigen und die Begeisterung für den Fairen Handel begreifbar machen. Nur gemeinsam können wir den gewaltigen Herausforderungen, die mit der Klimakrise verbunden sind, noch gerecht werden. Yana Laber, B.A. Kulturgeographie, ist zertifizierte Multiplikatorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Fairen Handel der Weltläden.

Kursnummer 10033
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Yana Laber
info@keb-fuerth.de
Die letzte Bastion der Sozialdemokratie? Die skandinavischen Länder zwischen sozialdemokratischer Historie und der neuen Rechten
Mo. 18.03.2024 19:00
Fürth
Die skandinavischen Länder zwischen sozialdemokratischer Historie und der neuen Rechten

In politischer Hinsicht galten die skandinavischen Länder, vorneweg Schweden, als „Musterländer“ sozialdemokratischer Traditionen und erfolgreicher Sozialstaaten. Letzteres bildet bis heute das Fundament von Gesellschaft, die in zivilgesellschaftlicher Hinsicht und bei Fragen des Wohlstands, der Bildung und Gesundheit zu den Spitzenreitern weltweit zählen. Dennoch: diese traditionelle Sicht auf Skandinavien hat bereits deutliche Risse erhalten. Einwanderung, wachsende Verteilungskonflikte und viele weitere Herausforderungen stärken konservative und zum Teil auch extreme Parteien, befeuern Neiddebatten und lassen Zweifel an der Zukunftsfähigkeiten der großen skandinavischen Sozialstaaten und Gesellschaftsmodelle aufkommen. Diesen Konflikt greift unser Vortrag auf und gibt einen Einblick in die Veränderungen in den Ländern im Norden Europas.  Simon Moritz ist Diplom-Politologe und selbstständiger Dozent in der politischen Erwachsenenbildung.

Kursnummer 10011
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Simon Moritz
Plastikfreier leben Plastik einfach vermeiden
Mi. 20.03.2024 19:00
Fürth
Plastik einfach vermeiden

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Viele Artikel aus dem Alltag (Kosmetik, Haushalt, Lebensmittel) lassen sich plastikfrei konsumieren und aus wenigen Materialien selbst herstellen (Natron, Stärke, Essig,...). Das spart sehr viel Geld und Plastik. Wir geben einfache Tipps und zeigen auf, dass künstliche, ungesunde und umweltbelastende Produkte aus dem Supermarkt nicht notwendig sind. Darüber hinaus setzen wir uns mit den globalen Problemen des Themas "Mikroplastik" auseinander. Yana Laber, B.A. Kulturgeographie, ist zertifizierte Multiplikatorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Fairen Handel der Weltläden.

Kursnummer 10035
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Yana Laber
info@keb-fuerth.de
Kritischer Konsum: Greenwashing entlarven
Do. 21.03.2024 19:00
Fürth

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Nachhaltigkeit ist längst als „sexy Thema“ in der Werbung angekommen und viele Unternehmen haben begriffen, dass „Grün“ ein schlagkräftiges Kaufargument ist. Wie finde ich als Verbraucher oder Verbraucherin Orientierung und erfahre, worauf ich mich wirklich verlassen kann in Sachen nachhaltiger Einkauf und wer mit scheinbar grünen Argumenten nur lockt, um mehr Profit zu machen? Mit meinem Vortrag „Greenwashing entlarven“ möchte ich genau darauf ein paar Antworten mit Ihnen zusammen finden! Sarah Brockhaus ist zertifizierte Bildungsreferentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kursnummer 10037
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sarah Brockhaus
info@keb-fuerth.de
Zwischen westlicher Orientierung und Neutralität - die skandinavischen Länder und ihr wechselhaftes Verhältnis zu Europäischer Union und NATO
Mo. 08.04.2024 19:00
Fürth

Freiheitlich-demokratisch, wehrhaft, aber überwiegend eher der Neutralität und Bündnisfreiheit zugewandt - so könnte man die internationale Rolle der meisten skandinavischen Länder schlagwortartig charakterisieren. Frühe Freihandelsbemühungen begrenzten das Interesse der Skandinavier an der Integration in die EU, und erst der größte Landkrieg Europas seit 1945 in der Ukraine führe dazu, dass Finnen und Schweden ihre teils seit Jahrhunderten hochgehaltene Neutralität in der Verteidigungspolitik aufgaben. Im abschließenden Vortrag unserer Reihe beleuchten wir diese globale Rolle der skandinavischen Länder genauer und diskutieren, ob die Zuspitzung weltweiter Konflikte die skandinavischen Länder noch stärker als ohnehin schon an Europa und die Institutionen des „Westens“ binden wird. Simon Moritz ist Diplom-Politologe und selbstständiger Dozent in der politischen Erwachsenenbildung.

Kursnummer 10013
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Simon Moritz
Online-Kurs: Von Heraklit bis Habermas Philosophische und ethische Grundlagen der Demokratie (Teil 8)
Mo. 08.04.2024 19:45
Online
Philosophische und ethische Grundlagen der Demokratie (Teil 8)

Das achte Semester soll sich auf die „philosophische Gegenwart“ beziehen. Während die bisherigen Semester die einzelnen (vergangenen) Epochen und ihre Vertreterinnen zum Thema hatten, sollen nun zeitgenössische und öffentlichkeitsaffine Philosophen und ihre Sicht auf aktuelle politische, gesellschaftliche, wissenschaftliche und moralische Probleme und Fragen ins Zentrum rücken, wie etwa Omri Boehm, Markus Gabriel oder Slavoj Žižek.

Kursnummer 10021
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Dr. Stefan Lobenhofer
Wie der Klimawandel im Pazifik die Menschen zum Handeln anregt We are not drowning – we are fighting!
Di. 09.04.2024 19:00
Fürth
We are not drowning – we are fighting!

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Dass es den Klimawandel gibt, das wissen inzwischen alle. Und auch, dass die Auswirkungen immer näher kommen und Leben verändern können, ist spätestens seit der Flut im Juli 2021 den meisten bewusst. Aber dass Menschen, ja ganze Dörfer und Regionen, jetzt schon ihre Heimat für immer verlassen müssen, gegen ihren Willen, weil die Folgen des Klimawandels ihnen buchstäblich das Haus unter den Füßen wegnimmt, ist uns das auch bewusst? In diesem Vortag wird aufgezeigt, was Klimawandel (oder eher Klimakrise) auf den pazifischen Inseln in Ozeanien für Auswirkungen hat: Überschwemmungen ruinieren die Infrastruktur, Wirbelstürme versalzen fruchtbare Böden, erwärmtes Wasser lässt kein Leben in Riffen mehr zu. Gemeinsam schauen wir uns die vulnerable Region der pazifischen Inseln an und erfahren mehr über konkrete Auswirkungen. In den Sand stecken die Menschen vor Ort ihren Kopf aber trotzdem nicht: Sie kämpfen auf vielfältigste Weise für den Erhalt ihrer Heimat. Sei es mit Aufklärungskampagenen, Aufforstungsprojekten, internationale Bewusstseinsaktionen und vieles mehr. Denn eines ist für die Menschen in Ozeanien klar: Wir gehen nicht einfach unter – wir kämpfen! Steffi Haagen, M.A. Religionspädagogik, ist staatlich zertifizierte Umweltpädagogin / Bildung für nachhaltige Entwicklung

Kursnummer 10039
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Steffi Haagen
info@keb-fuerth.de
Die Würde des Menschen ist unantastbar - Reflektion über das Menschsein
Mi. 17.04.2024 19:00
Fürth

Nicht zufällig benennt das Grundgesetz die Würde des Menschen als erstes: Die Würde "des" Menschen, nicht bestimmter Menschen, denen sie gewährt oder vorenthalten wird! Welches Menschenbild spiegelt sich wider in der postulierten Unantastbarkeit der Würde des Menschen? Was geschichtlich begründet ist, hat auch ganz naheliegende, prospektive Konsequenzen: sowohl für jeden einzelnen Menschen wie auch für die Gestaltung der Gemeinschaft, des Gemeinwesens und des Gemeinwohls. Wenn die Würde als erstes Kennzeichen des Menschen bewusst in den Mittelpunkt aller Betrachtung gesetzt und diese Aussage nicht nur als eine leere Floskel, eine Illusion, ein Beruhigungsmittel, gar eine Verlogenheit betrachtet wird, gilt es zu klären, welche Funktionen und Aufgaben dann hierzulande der Staatsgewalt zufallen... Welch ein wesentlicher Wandel wäre es, der Respekt vor der unbedingten und bedingungslosen Würde dürfte als die selbstverständliche Grundlage von Leben und Zusammenleben gelten: Vorbei wäre es dann mit einer Würde, die zur bloßen Parole für große politische oder andere Reden und Debatten zu verkommen drohte! Fernab von (partei-)politischen Debatten und von formaljuristischen Aspekten, geht es um grundlegende Fragen, die uns alle und eine(n) Jede(n) unmittelbar und voraussetzungslos betreffen, etwa: Wer bin ich? Wie gehe ich mit mir um? Wie lasse ich andere mit mir umgehen? Was bedeutet Würde für mich?

Kursnummer 10023
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Bertrand Stern
So gelingt Wandel Werkzeuge für die sozial-ökologische Transformation
Do. 18.04.2024 19:00
Fürth
Werkzeuge für die sozial-ökologische Transformation

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Die Welt ändert sich schnell, doch weitere Herausforderungen zwingen uns zum ständigen Wandel. Es gibt Beispiele aus der Geschichte und viele aktuelle Projekte, die zeigen, wie Gesellschaftswandel gelingen kann. Wir sind schon mitten in der Transformation und es gibt Werkzeuge, wie Beteiligungsformen, mit denen Jede*r Teil der Veränderung sein kann. Wir können die Zukunft sozialer und zukunftsfähiger gestalten und mehr Menschen die Möglichkeit für ein gutes Leben bieten. Klingt doch gut, oder welche Ziele braucht es deiner Meinung nach? Yana Laber, B.A. Kulturgeographie, ist zertifizierte Multiplikatorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Fairen Handel der Weltläden.

Kursnummer 10041
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Yana Laber
info@keb-fuerth.de
Israel und Palästina: Wie lange kann die Welt zusehen?
Do. 18.04.2024 19:00
Fürth

Der Nahostkonflikt zwischen Israel und den Palästinensern ist in einer unvorstellbar grausamen Weise explodiert. Der barbarische Angriff der Hamas aus dem Gazastreifen, die massive Bombardierung durch die israelische Seite haben tausende Tote gefordert. Die Gewalt der Siedler eskaliert. In Israel ist inzwischen gar die Demokratie bedroht. Auch auf Seiten der Palästinenser haben radikale Kräfte neuen Zulauf. Ist eine Einstaatenlösung denkbar, wie manche fordern? Gibt es überhaupt noch Ansätze, um die Dauerkrise im Heiligen Land wenigstens nicht weiter zu verschlimmern? Und wo bleiben die Vermittler? Georg Escher, langjähriger Außenpolitik-Redakteur bei den Nürnberger Nachrichten, ist als Journalist, Referent und Moderator tätig (Schwerpunkt: Außen- und Sicherheitspolitik).

Kursnummer 10015
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Georg Escher
Der lange Schatten des Nationalsozialismus - Entnazifizierung, historische Aufarbeitung und Erinnerungskultur in der BRD bis heute
Mo. 22.04.2024 19:00
Fürth

Der Terror des Nationalsozialismus ist unbestritten die größte „Erblast“, der die Bundesrepublik Deutschland seit ihrer Gründung begegnen muss. Die Entnazifizierung der späten 40er und 50er Jahre wird bis heute kritisch diskutiert, ebenso wie das schwierige Verhältnis der Deutschen zur Bundeswehr und allgemein zu militärischen Fragen. In Konflikten der Gegenwart bewegt sich die Bundesrepublik nicht selten in einem schwierigen Spagat zwischen historischer Verantwortung und außenpolitischen Zwängen - und diskutiert im Innern das deutliche Erstarken rechtspopulistischer oder -extremer Kräfte und das Wiederaufflammen antisemitischer Ressentiments. Wie lange reicht der Schatten des Nationalsozialismus als heute noch, 75 Jahre nach Gründung der Bundesrepublik? Welche Verpflichtung erwächst für jüngere und noch kommende Generationen aus diktatorischem Terror und dem Holocaust? Diesen Fragen möchte unser Referent nachgehen und kritisch mit den Teilnehmenden diskutieren. Simon Moritz ist Diplom-Politologe und selbstständiger Dozent in der politischen Erwachsenenbildung.

Kursnummer 10003
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Simon Moritz
Crashkurs Fairer Handel Einblicke - Hintergründe - Ziele - Akteure - Perspektiven
Sa. 27.04.2024 09:30
Fürth
Einblicke - Hintergründe - Ziele - Akteure - Perspektiven

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Seit fünfzig Jahren ist eine Bewegung hierzulande aktiv, die es geschafft hat in rund tausend Orten in Deutschland Weltläden auf die Beine zu stellen, die mit der Kampagne "Jute statt Plastik" den Anstoß zum plastikfreien Einkauf gegeben, die Fairtrade-Kaffee in alle Supermärkte und zuletzt das Lieferkettengesetz für Außenhandel mit sozialer Verantwortung auf den Weg gebracht hat. Dieser Crash-Kurs gibt einen Einblick in die Thematik, erläutert, auf welche Gütsiegel beim Einkauf zu achten ist und beleuchtet die Akteure und die Partner des Fairen Handels von Orts- bis Weltebene. Filmbeiträge, Material für die Teilnehmenden, ein Büchertisch und eine spannende Debatte runden dabei das Thema ab. Andreas Schneider, Diplom-Theologe und Diplom-Sozialarbeiter, leitet den Weltladen Fürth.

Kursnummer 10043
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
zzgl. 7,50 € für Verpflegung während des Workshops (vor Ort zu zahlen)
Dozent*in: Andreas Schneider
info@keb-fuerth.de
Aus 3 mach 6 - Veränderungen des deutschen Parteiensystems und ihre Bedeutung für Geschichte und Gegenwart der Bundesrepublik
Mo. 29.04.2024 19:00
Fürth

Das deutsche Parteiensystem hat sich in den 75 Jahren des Bestehens der Bundesrepublik wesentlich verändert. Gesellschaftliche Trends der Individualisierung führen zu einer zunehmenden Zersplitterung unseres Parteiensystems, die Mehrheitsbildungen erschwert und nach neuen politischen Allianzen verlangt. Gleichzeitig geraten die Parteien der gesellschaftlichen Mitte wieder stärker unter den Druck überwiegend rechter Populisten, was die Debatte um Parteienverbote neu belebt. Unser Parteiensystem war und ist immer ein Spiegelbild der gesellschaftlichen Entwicklung: Die neue Ostpolitik der 70er Jahre, Friedens- und Umweltbewegung, „Agenda 2010“ und Vieles mehr fand stets seinen Wiederhall in gesellschaftlichen Veränderungen und parteipolitischen Verschiebungen. Diesen Zusammenhang zeichnet unser Referent lebendig nach und verdeutlicht, wie unser Parteiensystem den gesellschaftlichen Wandel in 75 Jahren Bundesrepublik widerspiegelt. Simon Moritz ist Diplom-Politologe und selbstständiger Dozent in der politischen Erwachsenenbildung.

Kursnummer 10005
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Simon Moritz
Was es uns wirklich kostet: Wahre Kosten von Konsum & Klimakrise
Do. 02.05.2024 19:00
Fürth

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Umweltfreundlich leben ist teuer? Klimaschutz muss man sich leisten können? Ja, aber: Das müsste nicht so sein. Denn was uns die Folgen der Klimakrise kosten würden, übersteigt die Investitionen in Klimaschutz um ein Vielfaches. Experten und Expertinnen raten dazu, das wir diese Kosten bereits jetzt mit einpreisen, denn dann würde ein umweltfreundlicher Konsum im Vergleich deutlich günstiger werden. Und Zahlen müssen wir diese „true costs“, also „wahren Kosten“, sowieso. Wenn sie nicht der einzelne Verbraucher oder die Verbraucherin zahlt, tragen wir sie als Gesellschaft. In diesem Vortrag möchte ich mir die Zahlen dazu anschauen und diskutieren, was es für uns bedeuten würde, wenn wir die „wahren Kosten“ zahlen würden. Sarah Brockhaus ist zertifizierte Bildungsreferentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kursnummer 10045
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sarah Brockhaus
info@keb-fuerth.de
Antisemitismus nach dem 7. Oktober
Mo. 06.05.2024 19:00
Fürth

Die Anschläge der islamistischen Terrororganisation Hamas erschüttern die israelische Gesellschaft und setzen eine historische Zäsur. Die Ereignisse in Israel und im Gazastreifen haben zudem Auswirkungen auf die deutsche Gesellschaft und stellen sie vor nicht zu unterschätzende Herausforderungen. Neben der Anteilnahme für die Opfer tritt auch unverhohlener Antisemitismus und Israelfeindschaft offen zutage. Der Vortrag diskutiert aktuelle Entwicklungen in Deutschland und beleuchtet die Hintergründe und Funktionsweisen des israelbezogenen Antisemitismus.  

Kursnummer 10017
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Benjamin Herrmann
Ecuador und die Rechte der Natur Chancen, Visionen und bereits erkämpfte Erfolge
Mi. 08.05.2024 19:00
Fürth
Chancen, Visionen und bereits erkämpfte Erfolge

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Es gibt vereinzelt Beispiele aus anderen Ländern, in denen die Natur Rechte in der Verfassung festgeschrieben wurden, mit großem Erfolg: In Ecuador dürfen alle Menschen seit 2008 diese Rechte einklagen und können die Natur im Gerichtssaal vertreten. Viele Eingriffe in die Natur, wie Abholzung für den Bergbau, konnten dadurch bereits in Bolivien und Ecuador verhindert werden. Inwiefern die EU von diesen Ländern lernen kann und welche Fortschritte es auch in Europa in Sachen Klimaklagen gibt, erfahren Sie in dieser Veranstaltung. Yana Laber, B.A. Kulturgeographie, ist zertifizierte Multiplikatorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Fairen Handel der Weltläden.

Kursnummer 10047
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Yana Laber
info@keb-fuerth.de
Die „jüdische Demokratie“ - ein politisches, kulturelles und gesellschaftliches Diorama des Staates Israel
Mo. 13.05.2024 19:00
Fürth

Wenn unser Blick nach Israel gerichtet ist, hat dies leider meist dramatische Ursachen - zu dominant ist unsere Wahrnehmung Israels mit den immer wieder auch kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Israelis, Palästinensern und Israels arabischen Nachbarn verknüpft. Aber was wissen wir eigentlich über Israel selbst? Staat und Gesellschaft weisen heute eine Vielzahl bemerkenswerter Besonderheiten und Eigenschaften auf, von der Verankerung als „jüdische Demokratie“ mit dem steten Austarieren religiöser und säkularer Normen, mit einem einzigartigen Staatsbürgerrecht und nicht zuletzt mit einer Gesellschaft, die aufgrund ihrer Vielschichtigkeit und Komplexität gerne als „Mosaik-Gesellschaft“ bezeichnet wird. Unser landeskundlicher Vortrag spart den israelisch-palästinensischen Konflikt nicht komplett aus, rückt aber allgemeine Aspekte des israelischen Staates und seiner Gesellschaft in den Mittelpunkt, um da­mit zu ei­nem brei­te­ren Ver­ständ­nis is­rae­li­scher Po­li­tik beizutragen. Simon Moritz ist Diplom-Politologe und selbstständiger Dozent in der politischen Erwachsenenbildung.

Kursnummer 10019
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Simon Moritz
Wandel beginnt bei dir! Die Inner Development Goals
Sa. 18.05.2024 10:00
Fürth
Die Inner Development Goals

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Den nötigen Wandel in der Welt können wir nur gemeinsam bewirken. Aber welche Fähigkeiten, welche Werte, welche Haltung brauchen wir auf diesem Weg? Das wollen wir gemeinsam in diesem Workshop erforschen. Grundlage hierfür sind die „Inner Development Goals“, die in Anlehnung an die 17 globalen Nachhaltigkeitsziele entwickelt wurden als ein Rahmen für das Handwerkszeug, das wir für den Wandel brauchen. In den drei Stunden wollen wir uns ganz praktisch damit befassen und viele Übungen machen, mit denen wir unser eigenes Potenzial erforschen und erweitern. Also, wer hat Lust und Mut, sich mit auf diese kleine Reise zu begeben? Sarah Brockhaus ist zertifizierte Bildungsreferentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kursnummer 10049
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sarah Brockhaus
info@keb-fuerth.de
Die Kraft der Utopie Klimakrise, Artensterben, Kriege
Di. 04.06.2024 19:00
Fürth
Klimakrise, Artensterben, Kriege

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Klimakrise, Artensterben, Kriege, Pandemien - unsere Zukunft scheint düster auszusehen. Mehr noch, wir leben in einer Welt, die zunehmend mit Verboten und Einschränkungen gestaltet wird. Denn wir wissen scheinbar ganz genau, was wir nicht wollen. Was aber, wenn wir die andere Perspektive einnehmen? Überlegen, in welcher Welt wir eigentlich leben wollen? Könnte es die Kraft dieser Visionen und Utopien sein, die uns doch noch in eine bessere Zukunft tragen? In einem interaktiven Vortrag wollen wir unsere eigene Vorstellungskraft spielen lassen und selbst testen, welche Macht Utopien entfalten können. Angelehnt an den Ansatz von Rob Hopkins, Transition Town Initiator. Sarah Brockhaus ist zertifizierte Bildungsreferentin für Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Kursnummer 10051
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Sarah Brockhaus
info@keb-fuerth.de
Wertebasierte Außenpolitik: Fortschritt oder Irrweg?
Do. 06.06.2024 19:00
Fürth

Unter Ministerin Annalena Baerbock hat sich die deutsche Außenpolitik neu aufgestellt. Die grüne Ressortchefin vertritt das Konzept einer werteorientierten Außenpolitik. Wie sehr unterscheidet sich dies von früheren Ansätzen, und kann die Bundesregierung hier bereits Erfolge vorweisen? Wie verträgt sich das mit der Haltung gegenüber schwierigen Partnern wie den arabischen Golfmonarchien, was heißt dies für die künftige Beziehung zu Russland, zu China? Ist es vielleicht nur gut gemeint, aber nicht gut durchdacht? Georg Escher, langjähriger Außenpolitik-Redakteur bei den Nürnberger Nachrichten, ist als Journalist, Referent und Moderator tätig (Schwerpunkt: Außen- und Sicherheitspolitik).

Kursnummer 10007
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Georg Escher
Postwachstumsökonomie Eine Einführung in ein endliches Wachstum
Mi. 12.06.2024 19:00
Fürth
Eine Einführung in ein endliches Wachstum

In Kooperation mit: Weltladen Fürth

Postwachstum ist nicht nur eine grundlegende Kritik an der Idee des unendlichen Wirtschaftswachstums, der Ansatz schafft auch Visionen für eine andere Gesellschaft, die angesichts von Klimawandel und globaler Ungleichheit Pfade für grundlegende Gesellschaftsveränderung skizziert. In dem Einführungskurs wollen wir uns der Frage nähern, warum wir angesichts der Klimakrise einen Wachstumsrückgang im Globalen Norden brauchen und wie eine Gesellschaft aussehen könnte, innerhalb derer sich Wohlstand, Gerechtigkeit und das Einhalten der planetaren Grenzen verwirklichen ließe. Yana Laber, B.A. Kulturgeographie, ist zertifizierte Multiplikatorin für entwicklungspolitische Bildungsarbeit im Fairen Handel der Weltläden.

Kursnummer 10053
Kursdetails ansehen
Gebühr: kostenlos
Dozent*in: Yana Laber
info@keb-fuerth.de
Loading...
25.02.24 18:27:57