Zum Inhalt
Ein Schreibtisch. Die Hände eines Mannes arbeiten mit einem Papier. Ein Schreibtisch. Die Hände eines Mannes arbeiten mit einem Papier. Ein Schreibtisch. Die Hände eines Mannes arbeiten mit einem Papier. Ein Schreibtisch. Die Hände eines Mannes arbeiten mit einem Papier. Ein Schreibtisch. Die Hände eines Mannes arbeiten mit einem Papier.

Unternehmensführung

5 Kurse
Tobias Götz
Tobias Götz
Leitung Fachbereich Beruf und Neue Technologien

Loading...
Agiles Projektmanagement mit Scrum Rollen, Ereignisse und Artefakte – Anwendungsszenarien
Fr. 08.03.2024 10:30
Online
Rollen, Ereignisse und Artefakte – Anwendungsszenarien

Ein agiles Projektmanagement orientiert sich an unterschiedlichen Methodensets bzw. Frameworks, die auf eine flexible Anpassung an tatsächlich gegebene Bedingungen ausgerichtet sind. Dabei wird ein adaptives Planen fokussiert und die zur Verfügung stehende Zeit stellt sich insoweit als entscheidender Faktor für einen Erfolg des Ansatzes dar. Insbesondere das Rahmenwerk Scrum basiert auf einer „schnellen“ Abstimmung aller Beteiligten und durchläuft streng aufeinander abgestimmte Phasen – etwa Sprints oder Backlogs. Dieses Framework, verbindlich am sogenannten Scrum Guide ausgerichtet, setzt insbesondere sich selbstorganisierende Teams, die gemeinsame Werte teilen und sich auf die 12 Prinzipien des Agilen Manifests stützen, voraus. Highlights: ■ Agiles versus klassisches Projektmanagements ■ Rollen, Ereignisse und Artefakte im Detail ■ Szenarien zur Initiierung, Planung und Durchführung mit Kanban ■ Planspiele – spielerisches Planen: Kreativitätstechniken ■ Das PLUS: Ausblick – „Was ist ‚duales‘ Projektmanagement?“ Für eine erfolgreiche Teilnahme sind keine spezifischen Vorkenntnisse erforderlich.

Kursnummer 21100
Kursdetails ansehen
Gebühr: 57,00
Dozent*in: Thorsten Bradt
MS Project im klassischen Projektmanagement Initiieren, Planen, Durchführen & Überwachen von Projekten
Fr. 12.04.2024 10:30
Online
Initiieren, Planen, Durchführen & Überwachen von Projekten

Unter Project, das sich nahtlos in das Office-Paket von Microsoft bzw. unter MS 365 einfügt, werden sogenannte Vorgänge bearbeitet. Gemeint sind damit unter anderem individuelle oder auf eine Teamarbeit ausgerichtete Aufgaben (Vorhaben). Dabei können sequenzielle und mittlerweile auch iterative Entwicklungen vollständig abgebildet werden. Basispläne ermöglichen insoweit einen Soll-Ist-Vergleich während laufender Projekte. Balken- bzw. Gantt-Diagramme stellen sich als Visualisierungs- und Steuerungselemente für ein Monitoring bzw. Controlling dar. Insgesamt gewährleisten zahlreiche Ansichten unter Project eine zuverlässige Einordnung laufender Projektstatus. Cloudbasiert in Workflows eingebunden diese eingebunden ermöglicht Project eine Kollaboration „in Echtzeit“. Highlights: Basiswissen zur Theorie des Projektmanagements Regelwerke in der Übersicht – etwa die Best-Practise-Methode „Prince2“ Professionelle individuelle und kollaborative Anwendung von MS Project Initiieren, Planen, Durchführen und Überwachen von Projekten Das PLUS: Projektstrukturpläne (PSP) – Termin-, Kosten- und Ressourcenplanung

Kursnummer 21102
Kursdetails ansehen
Gebühr: 57,00
Dozent*in: Thorsten Bradt
Online-Kurs: Motivieren - Delegieren - Kritisieren
Do. 02.05.2024 18:30
Online

Führungskräfte stehen heute unter starkem Erfolgsdruck. Dieses Seminar setzt an drei Erfolgsfaktoren an: Motivieren Die Führungskraft sollte motiviert sein und andere motivieren. Wir werden dazu Methoden und Werkzeuge besprechen. Damit schafft sie die Voraussetzung, dass auch die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mit viel Freude arbeiten. Kritisieren In vielen Unternehmen gibt es zu wenig Rückkopplung über erbrachte Leistungen. Regelmäßige Kritik und Anerkennung geben den Mitarbeitern mehr Orientierung. Der Aufbau von Kritikgesprächen wird praxisnah dargestellt und trainiert. Delegieren Die beste Personalentwicklungsmaßnahme ist die Delegation anspruchsvoller Aufgaben. Hier erhalten die Teilnehmenden Gesprächsstrukturen, die verlässliche Absprachen ermöglichen. Dieses Online-Seminar erarbeitet praktische Führungshilfen zu diesen drei Erfolgsfaktoren. Kursinhalte: • Herausforderungen für die moderne Führungskraft • Strategie zur Selbstmotivation • Mitarbeiter/innen nachhaltig motivieren • Das „Können“ und „Wollen“ der Mitarbeiter steigern • Mit Kritik und Anerkennung zur Leistungssteigerung • Delegation als praktisches Führungsinstrument • Erfahrungsaustausch

Kursnummer 21106
Kursdetails ansehen
Gebühr: 65,00
Dozent*in: Matthias Dahms
Online-Kurs: Vom Mitarbeitenden zur Führungskraft
Mo. 17.06.2024 18:30
Online

Häufig werden neue Führungskräfte ohne viel Vorbereitung „ins kalte Wasser“ geschmissen. Gleichzeitig ändern sich Aufgaben und Erwartungen deutlich. In den Bereichen - Umgang mit Mitarbeitern - Ziele setzen und erreichen und - Umgang mit Fehlverhalten wird führendes Handeln erwartet, wo bisher geführtes Verhalten passend war. Diese geänderten Anforderungen an die neue Führungskraft stellen die zentrale Herausforderung in der Führungspraxis dar. Ziel der Veranstaltung ist es, den Rollenwechsel aktiv zu managen. Außerdem werden schwierige Situationen in der Führungspraxis besprochen und trainiert. Tipps und Anregungen für die speziellen Situationen der Teilnehmenden runden das Seminar ab. Kursinhalte: Akzeptanz schaffen in der Rolle der Führungskraft Erwartungen und Anforderungen an die moderne Führungskraft • Kommunikatives Handwerkszeug • Techniken der Motivation und Selbstmotivation • Delegation über Zielvereinbarungen • Kontrolle und Motivation • Kritikgespräche und andere Instrumente der Verhaltensänderung

Kursnummer 21108
Kursdetails ansehen
Gebühr: 65,00
Dozent*in: Matthias Dahms
Online-Kurs: Vom Mitarbeitenden zur Führungskraft
Di. 09.07.2024 18:30
Online

Häufig werden neue Führungskräfte ohne viel Vorbereitung „ins kalte Wasser“ geschmissen. Gleichzeitig ändern sich Aufgaben und Erwartungen deutlich. In den Bereichen - Umgang mit Mitarbeitern - Ziele setzen und erreichen und - Umgang mit Fehlverhalten wird führendes Handeln erwartet, wo bisher geführtes Verhalten passend war. Diese geänderten Anforderungen an die neue Führungskraft stellen die zentrale Herausforderung in der Führungspraxis dar. Ziel der Veranstaltung ist es den Rollenwechsel aktiv zu managen. Außerdem werden schwierige Situationen in der Führungspraxis besprochen und trainiert. Tipps und Anregungen für die speziellen Situationen der Teilnehmenden runden das Seminar ab. Kursinhalte: • Die Moderation professionell vorbereiten. • Das rollenadäquate Verhalten von Moderator und Gruppenmitglied. • Die Autorität des Moderators steigern. • Unbeteiligte Gruppenmitglieder in den Prozess integrieren. • Sicher mit Vielrednern und Störern umgehen. • Eine Lerneinheit gruppenbezogen strukturieren. • Die Gefühle der Gruppe steuern. • Argumentation, Frage- und Einwandtechniken zielorientiert einsetzen. • Kritik- und Streitgespräche sowie Diskussionen steuern.

Kursnummer 21200
Kursdetails ansehen
Gebühr: 65,00
Dozent*in: Matthias Dahms
Loading...
25.02.24 22:55:21