Zum Inhalt

„Was Männer kosten“ – Lesung mit Boris von Heesen

In „Was Männer kosten“ beleuchtet Boris von Heesen die dunkle, meist im Schatten liegende Seite des Patriarchats. Kriminalität, Sucht, Unfälle und Gewalt. All diese Bereiche werden von Männern dominiert. Dieses Ungleichgewicht belastet den Zusammenhalt und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Zudem kostet es jedes Jahr über 63 Milliarden Euro. Der Autor trägt Schritt für Schritt die Kosten zusammen, benennt Ursachen und gibt eine Vielzahl Impulse, wie wir der Schieflage begegnen können.

Boris von Heesen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit kritischer Männlichkeit und hat drei Bücher zum Thema veröffentlicht. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt soziales Marketing folgten erste berufliche Stationen bei der Diakonie in Bayern sowie in der Drogenhilfe in Frankfurt am Main. Heute arbeitet er als Geschäftsführender Vorstand bei einem Jugendhilfeträger. Nebenberuflich engagiert sich Boris von Heesen als Männer-, Jungen- und Gewaltberater mit eigener Praxis sowie für eine gleichstellungsorientierte Männerarbeit.

Die Veranstaltung wird moderiert von vhs-Leiter Felice Balletta.

„Was Männer kosten“ – Lesung mit Boris von Heesen

In „Was Männer kosten“ beleuchtet Boris von Heesen die dunkle, meist im Schatten liegende Seite des Patriarchats. Kriminalität, Sucht, Unfälle und Gewalt. All diese Bereiche werden von Männern dominiert. Dieses Ungleichgewicht belastet den Zusammenhalt und das Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Zudem kostet es jedes Jahr über 63 Milliarden Euro. Der Autor trägt Schritt für Schritt die Kosten zusammen, benennt Ursachen und gibt eine Vielzahl Impulse, wie wir der Schieflage begegnen können.

Boris von Heesen beschäftigt sich seit vielen Jahren mit kritischer Männlichkeit und hat drei Bücher zum Thema veröffentlicht. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt soziales Marketing folgten erste berufliche Stationen bei der Diakonie in Bayern sowie in der Drogenhilfe in Frankfurt am Main. Heute arbeitet er als Geschäftsführender Vorstand bei einem Jugendhilfeträger. Nebenberuflich engagiert sich Boris von Heesen als Männer-, Jungen- und Gewaltberater mit eigener Praxis sowie für eine gleichstellungsorientierte Männerarbeit.

Die Veranstaltung wird moderiert von vhs-Leiter Felice Balletta.
18.04.24 18:16:11